Samstag 25. März 2017

NEU! Orthodoxe Kirchenzeitung

für Österreich im neuen Layout

Die aktuelle Ausgabe Herbst-Winter/2015

 

>>mehr

 

NEU! "Orthodoxe Religionspädagogik"

an der Universität Wien

 

 

Neue Rubrik auf der Homepage der Orthodoxen Bischofskonferenz

OID fokussiert sich in Zukunft auf theologische Themen

Wien, 02.02.2017 (OID) Mit dem Segen der Orthodoxen Bischofskonferenz in Österreich hat der Orthodoxe Informationsdienst (OID), auf der Homepage eine neue Rubrik eingerichtet, die sich in Zukunft mehr den theologischen und pastoralen Themen der Orthodoxen Kirche widmen wird. Unter dem Begriff „Orthodox sein und orthodox werden“ sollen dem Leser die wichtigsten Inhalte der orthodoxen Lehre, sowie orthodoxe Antworten auf aktuelle Lebensfragen gegeben werden.

 

In den verschiedenen Untergruppen ist vorgesehen, dass dem Gläubigen beispielsweise die Beziehung zu den Sakramenten erläutert wird, aber auch interessante Fragen behandelt werden, wie „was ist Glück?“ oder „warum Unschuldige leiden?“.

 

Der OID wird sich in Zukunft verstärkt diesen Themen widmen, wobei die kirchenpolitischen Belange nicht gänzlich vernachlässigt werden sollen. Vielmehr soll durch diese neue Rubrik auch die Vielzahl an Anfragen, die die Pressestelle der Orthodoxen Bischofskonferenz in den letzten Jahren erhalten hat, nun mit entsprechenden Inhalten beantwortet werden. Auch soll hierdurch das immer größer werdende Interesse an der Orthodoxie, durch fundierte und theologisch korrekte Informationen kanalisiert werden.

 

Zum Start der neuen Rubrik können die Leser Informationen zu Beichte und Eucharistie finden, sowie unter „Interessantes“, Texte zu verschiedenen Fragen des orthodoxen Alltags.

 

In Zukunft soll diese Rubrik auch Nicht-Orthodoxen und/oder Journalisten die Möglichkeit bieten, grundlegende Informationen über die Orthodoxie und ihre Lehre zu erhalten.

Dazu werden die Themenbereiche stetig ausgeweitet werden.

 

Aktuell findet man in der Rubrik „Interessantes“ folgende Texte:

 

Erzbischof Nathanail (Lvov): Was ist Glück?, Kreativität und die Treue zur Überlieferung und Warum Unschuldige leiden?  (http://www.orthodoxe-kirche.at/site/neuorthodoxseinundorthodo/interessantes)

 

  

Weihnachtsbotschaft des Ökumenischen Patriarchen 2016

Weihnachtsbotschaft des Metropoliten von Austria 2016

Metropolit Arsenios: Das Große und Heilige Konzil der Orthodoxen Kirche

Stellungnahme Seiner Eminenz Metropolit Arsenios von Austria anlässlich der Wahl des neuen Bundespräsidenten 24. Mai 2016

Besuch der Reliquie des heiligen kostbaren und lebensspendenden Kreuzes in der Kathedrale zur Heiligen Dreifaltigkeit

Mit großer Freude kündigen wir den Besuch der Reliquie des heiligen kostbaren und lebensspendenden Kreuzes Christi an

Liturgisch-pädagogische Aspekte der Bibel und die Bedeutung ihres Studiums

von Prof. Dr. Konstantin Nikolakopoulos, München

Orthodoxe Bischofskonferenz
in Österreich

Fleischmarkt 13, 1010 Wien

Tel.: +43-1-533 38 89
Fax: +43-1-533 38 89
Mail: office@orthodoxe-kirche.at
http://orthodoxe-kirche.at/