Samstag 25. März 2017

Bewegliche Feiertage des Herrn

 

Alle beweglichen Feiertage des Herrn und andere Andenken sind an das Fest der Auferstehung Christi gebunden. Das 1. Ökumenische Konzil von Nicäa hat 325 n. Chr. beschlossen, dass alle Christen am gleichen Tag das Osterfest feiern. Der Termin ist immer nach der Frühlingstaggleiche, am Sonntag nach dem ersten Vollmond. Dieser Sonntag fällt nichts jedes Jahr auf dasselbe Datum, er kann frühestens am 22. März oder spätestens am 25. April sein. Demnach sind auch alle Feiertage, die mit Ostern verbunden sind, entsprechend früher oder später im Kalender datiert.

 

 

Unbewegliche Feiertage des Herrn

 

In die Gruppe dieser Feiertage gehören: Das Fest der Kreuzerhöhung (14. September), die Geburt Christi (25. Dezember), die Beschneidung des Herrn (1. Januar), Epiphanie – Taufe Christi (6. Januar), die Begegnung des Herrn (2. Februar) und die Verklärung des Herrn (6. August).

 

 

Orthodoxe Bischofskonferenz
in Österreich

Fleischmarkt 13, 1010 Wien

Tel.: +43-1-533 38 89
Fax: +43-1-533 38 89
Mail: office@orthodoxe-kirche.at
http://orthodoxe-kirche.at/