Montag 18. Dezember 2017

NEU! Orthodoxe Kirchenzeitung

für Österreich im neuen Layout

Die aktuelle Ausgabe Herbst-Winter/2015

 

>>mehr

 

NEU! "Orthodoxe Religionspädagogik"

an der Universität Wien

 

 

Metropolit Arsenios: Gott hat uns als freie Wesen geschaffen, nicht als Marionetten

Orthodoxes Jugendtreffen im Zeichen von Freiheit und Verantwortung

Wien, 09.10.2017 (OID) Das heurige 6. Orthodoxe Jugendtreffen, das am vergangenen Samstag stattfand, stand unter dem Motto „Freiheit und Verantwortung“.

 

Die Hl. Episkopalliturgie, die Metropolit Arsenios, Vorsitzender der Orthodoxen Bischofskonferenz in Österreich, mit zahlreichen Priestern und Diakonen der verschiedenen orthodoxen Ortskirchen zelebrierte, war auch dieses Mal die spirituelle Basis und geistige Einstimmung auf das Orthodoxe Jugendtreffen.

 

Metropolit Arsenios hob in seiner Predigt die Bedeutung von Freiheit und Verantwortung hervor. „Freiheit und Verantwortung gehören untrennbar zusammen“, so Metropolit Arsenios wörtlich.

 

Die Freiheit ist ein Geschenk Gottes an uns Menschen, so Metropolit Arsenios weiter, daher sind wir Menschen „freie Wesen“ und „keine Marionetten“.

 

Wir haben als Menschen die freie Wahl in unseren Entscheidungen, aber wir müssen mit den Konsequenzen dieser Entscheidungen leben, so Metropolit Arsenios.

„Zur Freiheit gehört es auch, die großen Lebensentscheidungen zu treffen: Die Berufswahl. Die Partnerwahl. Hier ist die Verantwortung natürlich besonders groß: Mir selbst gegenüber. Und gegenüber den Menschen, deren Vertrauen ich angenommen habe.“

 

Sich für Christus zu entscheiden bedeutet in der heutigen Zeit nicht immer, dass wir einen Vorteil erlangen werden. Aber, so Metropolit Arsenios, „in Seiner Liebe zu leben, wiegt alles auf“.

 

Mehrere Hundert orthodoxe Jugendliche aus Wien, aber auch aus anderen Landesteilen wie Tirol und Vorarlberg, kamen im Bildungszentrum Mater Salvatoris zusammen, um über die Bedeutung dieser zwei Begriffe, Freiheit und Verantwortung, zu diskutieren und etwas Neues darüber zu erfahren.

 

In verschiedenen Workshops konnten die Jugendlichen Freiheit und Verantwortung aus Sicht der Mönche kennen lernen, aber auch aus weltlicher Herangehensweise diskutieren.

 

Das Nachmittagsprogramm bot dann den Teilnehmern neben der schon traditionellen Ikonenmalerei, verschiedene Musikdarbietungen, Tanz und serbische kulinarische Leckerbissen.

 

Die Organisatoren, unter der Leitung von Erzpriester Emanuel Nutu, teilten die Meinung der meisten Jugendlichen, dass die Stimmung beim diesjährigen Orthodoxen Jugendtreffen besonders entspannt und herzlich war.

 

Osterbotschaft des Ökumenischen Patriarchen 2017

Osterbotschaft S.E. des Metropoliten Arsenios 2017

Weihnachtsbotschaft des Ökumenischen Patriarchen 2016

Weihnachtsbotschaft des Metropoliten von Austria 2016

Metropolit Arsenios: Das Große und Heilige Konzil der Orthodoxen Kirche

Stellungnahme Seiner Eminenz Metropolit Arsenios von Austria anlässlich der Wahl des neuen Bundespräsidenten 24. Mai 2016

Besuch der Reliquie des heiligen kostbaren und lebensspendenden Kreuzes in der Kathedrale zur Heiligen Dreifaltigkeit

Mit großer Freude kündigen wir den Besuch der Reliquie des heiligen kostbaren und lebensspendenden Kreuzes Christi an

Liturgisch-pädagogische Aspekte der Bibel und die Bedeutung ihres Studiums

von Prof. Dr. Konstantin Nikolakopoulos, München

Orthodoxe Bischofskonferenz
in Österreich

Fleischmarkt 13, 1010 Wien

Tel.: +43-1-533 38 89
Fax: +43-1-533 38 89
Mail: office@orthodoxe-kirche.at
http://orthodoxe-kirche.at/