Montag 18. Dezember 2017

NEU! Orthodoxe Kirchenzeitung

für Österreich im neuen Layout

Die aktuelle Ausgabe Herbst-Winter/2015

 

>>mehr

 

NEU! "Orthodoxe Religionspädagogik"

an der Universität Wien

 

 

Orthodoxe Kirchendelegationen beraten über die Enzyklika des „Heiligen und Großen Konzils“

Pan-orthodoxe Synode unterzeichnet weitere Konzilsdokumente und finalisiert die Abschlussbotschaft des Konzils (25.06.2016)

Kolymvari, 25.06.2016 (OID) Die Versammlung und die Beratungen der orthodoxen Kirchendelegationen auf der Insel Kreta kommen in die Schlussphase. So haben die Teilnehmer des „Heiligen und Großen Konzils“ am gestrigen Freitag zwei weitere Konzilsdokumente unterzeichnet. Wie der Sprecher des pan-orthodoxen Sekretariats, Erzbischof Job von Telmessos, bei der täglichen Pressekonferenz mitteilte, wurde die Paraphierung der Dokumente über das „Fasten“ und über die „Mission der Orthodoxen Kirche in der heutigen Welt“ begonnen.

 

Während die Diskussion über das Konzilsdokument über die Ehe am Donnerstagabend bereits abgeschlossen wurde, war die Diskussion über das Dokument über die Beziehungen zu anderen Konfessionen am gestrigen Freitag geführt worden. Die Ergebnisse dieser Diskussion werden für heute, dem letzten Tag der pan-orthodoxen Synode erwartet.

 

Die gestrige Frühsitzung der Synode wurde nicht abgehalten, da die Ersthierarchen gesonderte Konsultationen mit ihren Delegationen abhielten, bei denen die Endfassung der synodalen Enzyklika, sowie eine Kurz-Botschaft des Konzils, besprochen werden sollten. Die Veröffentlichung aller Konzilsdokumente, sowie der Enzyklika und der Kurz-Botschaft des Konzils werden direkt nach Beendigung der pan-orthodoxen Synode erwartet.

 

Erzbischof Job erklärte auf Anfrage der Journalisten bezüglich der Stellung von Bischöfen in der Diaspora und ihrer Bischofssitze, dass die Synode beschlossen hat, wenn „in Zukunft neue Bischöfe für die Diaspora gewählt werden, ihnen keine Titel gegeben werden, die bereits für andere Bischöfe existieren“.

 

„Wenn ein Bischof bereits einen Titel besitzt, so kann ein neuer Bischof nicht diesen Titel annehmen“, so der Sprecher des pan-orthodoxen Sekretariats.

Die pan-orthodoxe Synode hat heute ihren letzten offiziellen Konzilstag, so dass die Unterzeichnung aller Dokumente für heute erwartet wird.

 

Osterbotschaft des Ökumenischen Patriarchen 2017

Osterbotschaft S.E. des Metropoliten Arsenios 2017

Weihnachtsbotschaft des Ökumenischen Patriarchen 2016

Weihnachtsbotschaft des Metropoliten von Austria 2016

Metropolit Arsenios: Das Große und Heilige Konzil der Orthodoxen Kirche

Stellungnahme Seiner Eminenz Metropolit Arsenios von Austria anlässlich der Wahl des neuen Bundespräsidenten 24. Mai 2016

Besuch der Reliquie des heiligen kostbaren und lebensspendenden Kreuzes in der Kathedrale zur Heiligen Dreifaltigkeit

Mit großer Freude kündigen wir den Besuch der Reliquie des heiligen kostbaren und lebensspendenden Kreuzes Christi an

Liturgisch-pädagogische Aspekte der Bibel und die Bedeutung ihres Studiums

von Prof. Dr. Konstantin Nikolakopoulos, München

Orthodoxe Bischofskonferenz
in Österreich

Fleischmarkt 13, 1010 Wien

Tel.: +43-1-533 38 89
Fax: +43-1-533 38 89
Mail: office@orthodoxe-kirche.at
http://www.orthodoxe-kirche.at/