Montag 18. Dezember 2017

NEU! Orthodoxe Kirchenzeitung

für Österreich im neuen Layout

Die aktuelle Ausgabe Herbst-Winter/2015

 

>>mehr

 

NEU! "Orthodoxe Religionspädagogik"

an der Universität Wien

 

 

Patriarch Bartholomäus: Das Wort der Orthodoxen Kirche ist notwendig

Ökumenischer Patriarch spricht am Empfang des griechischen Staatspräsidenten Pavlopoulos (20.06.2016)

Heraklion, 20.06.2016 (OID) Am Tag des Festes der Herabkunft des Heiligen Geistes und im Vorfeld des Beginns des „Heiligen und Großen Konzils“ auf Kreta, hat der griechische Staatspräsident zu Ehren der orthodoxen Ersthierarchen einen Empfang gegeben. Die orthodoxen Ersthierarchen hatten zuvor in der Kathedrale des Hl. Minas, in der kretischen Hauptstadt Heraklion, gemeinsam die Heilige Liturgie gefeiert.

 

In seiner Rede betonte der Ökumenische Patriarch Bartholomäus, dass die Orthodoxie „ein reales und permanentes Heim der friedvollen Koexistenz und Stabilität innerhalb der modernen konfliktgebeutelten Welt“ darstellt. Die Orthodoxie ist eine „wahre Quelle des Friedens für alle Menschen“, so Patriarch Bartholomäus.

 

„Das Wort der Orthodoxen Kirche ist notwendig, denn sie proklamiert die Notwendigkeit von Barmherzigkeit, Liebe, Einheit der Menschen und das Bedürfnis nach friedlicher Zusammenarbeit unter den Menschen der Welt, unabhängig von ihren religiösen Bekenntnissen“.

 

„Wir sind davon überzeugt, dass die spirituelle Wiedergeburt der Menschen, die verschiedenen Krisen, mit dem helfenden Mitwirken der Kirche, überwunden werden. Ohne diese Wiedergeburt, wird jede einseitige Anstrengung, ausgerichtet nur auf wirtschaftliche Entwicklung, zum Scheitern verurteilt sein. Die Rückkehr zur Orthodoxen Tradition, die immer mit den Werten unserer Völker identifiziert wurde, soll dem leidenden Menschen der Gegenwart, Leben und Sinn geben“.

 

Der Ökumenische Patriarch Bartholomäus bedankte sich beim griechischen Präsidenten, für die Unterstützung des Staates Griechenland und des griechischen Volkes, bei der Organisation der orthodoxen Synode und versprach dabei, „dass die Orthodoxie ihre historische Pflicht und Verantwortung erfüllen werde, die ihr vom Herrn und durch die Erleuchtung der Herabkunft des Heiligen Geistes, übertragen wurde“.

 

 

Osterbotschaft des Ökumenischen Patriarchen 2017

Osterbotschaft S.E. des Metropoliten Arsenios 2017

Weihnachtsbotschaft des Ökumenischen Patriarchen 2016

Weihnachtsbotschaft des Metropoliten von Austria 2016

Metropolit Arsenios: Das Große und Heilige Konzil der Orthodoxen Kirche

Stellungnahme Seiner Eminenz Metropolit Arsenios von Austria anlässlich der Wahl des neuen Bundespräsidenten 24. Mai 2016

Besuch der Reliquie des heiligen kostbaren und lebensspendenden Kreuzes in der Kathedrale zur Heiligen Dreifaltigkeit

Mit großer Freude kündigen wir den Besuch der Reliquie des heiligen kostbaren und lebensspendenden Kreuzes Christi an

Liturgisch-pädagogische Aspekte der Bibel und die Bedeutung ihres Studiums

von Prof. Dr. Konstantin Nikolakopoulos, München

Orthodoxe Bischofskonferenz
in Österreich

Fleischmarkt 13, 1010 Wien

Tel.: +43-1-533 38 89
Fax: +43-1-533 38 89
Mail: office@orthodoxe-kirche.at
http://orthodoxe-kirche.at/